Geänderte Systemstabilitätsverordnung (SysStabV)

Nachrüstung aufgrund der 49,5 Hz Problematik

Am 14. März 2015 ist die geänderte Systemstabilitätsverordnung (SysStabV) in Kraft getreten. Mit der Verordnung werden nun auch die Betreiber von bestimmten Windenergie-, Biomasse-, Kraft-Wärme-Kopplungs- und Wasserkraftanlagen verpflichtet, ihre Anlagen nachzurüsten. Als Ergebnis soll die Frequenzschutzeinrichtung im unteren Auslösebereich auf einen Wert ab 47,5 Hertz (Hz) und im oberen Auslösebereich auf einen Wert bis einschließlich 51,5 Hz eingestellt werden. Die genauen Abschaltfrequenzwerte werden von den Übertragungsnetzbetreibern (ÜNB) festgelegt.

Im Netzgebiet der AllgäuNetz GmbH & Co. KG müssen ca. 60 Anlagen nachgerüstet werden.


Anschrift


AllgäuNetz GmbH & Co. KG
Illerstraße 18
87435 Kempten (Allgäu)


Kontakt aufnehmen


Persönlich vor Ort, telefonisch oder per Email - wir sind für Sie da! Alle wichtigen Rufnummern auf einen Blick


Über AllgäuNetz


Ihre Aufgabe ist der Betrieb, der Unterhalt und der Ausbau der örtlichen und regionalen Verteilnetzanlagen für leitungsgebundene Energie.


Rechtliches & Nützliches


Datenschutz / Impressum
Haftungsausschluss
Regulierungsbehörde / Schlichtungsstelle
© 2005 - 2018 AllgäuNetz GmbH & Co. KG . Alle Rechte vorbehalten. - Datenschutz - Impressum - Sitemap - made by ascana